Adipositas und Psyche
burger-menu

Marktplatz der Gesundheit

Kommunal gesund in die Zukunft

Interview mit Prof. Dr. med. Martin Teufel, Ärztliche Leitung der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie am LVR-Klinikum Essen, Kliniken und Institut der Universität Duisburg-Essen

Bild

Adipositas und Psyche! Das 2. Thema der heute gestarteten digitalen Adipositaswoche.

Wir freuen uns sehr, dass wir Herrn Prof. Dr. med. Teufel, Ärztliche Leitung der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie am LVR-Klinikum Essen, Kliniken und Institut der Universität Duisburg-Essen, für das Live-Interview gewinnen konnten.

Die Behand­lung von Adipositas steht auf drei Säulen: Ernährung, Bewegung und eben Verhalten. Wenn ein Mensch seine Gewohn­heiten ändern soll, dann muss er auch bereit und dazu fähig sein, sich zum Beispiel anders zu ernähren oder sich mehr zu bewegen. Um das zu tun, muss er dieses Verhalten erst einmal planen und umsetzen können. Bestenfalls sollte er zusätzlich Spaß daran haben, damit er es auch fortführt. Wie und was wir essen, ist Teil unseres Verhaltens. Unsere psychische Konstitution ist entscheidend dafür, ob wir im Supermarkt zu einem Schokoriegel greifen oder uns zügeln können. Sie versetzt Menschen also in die Lage, gesund zu essen, sich zu bewegen – und zu- oder abzu­nehmen.
(Zitat Prof. Dr. med. Teufel im Interview mit der Stiftung Warentest)

Interesse geweckt? Dann schauen Sie morgen um 19:00 Uhr auf unserem Instagram-Kanal vorbei! 

Marktplatz der Gesundheit